Spielbericht D2

TSV Betzigau II – SV 29 Kempten I 5:1 (1:0)

Erstellt: 09. Oktober 2017 12:50

Nach der Auftaktniederlage gegen Kottern, der knappen Pleite gegen Wiggensbach und der anschließenden Klatsche gegen Dietmannsried kam am vierten Spieltag der ebenso punktlose SV 29 Kempten zu Besuch nach Betzigau.
Zu Beginn des Spieles war vorerst keine bessere Mannschaft auszumachen und so hatten beide Teams in etwa dieselben Spielanteile. Nach etwa zehn bis 15 Minuten zeigte sich aber, dass die SG Betzigau/Wildpoldsried das etwas bessere Team ist und erspielte sich immer wieder Tormöglichkeiten. Die ersten Angriffe über den rechten Flügel wurden nicht sauber und schnell genug zu Ende gespielt und so landete der Ball meist im Tor- oder Seitenaus. Die Eckstöße brachten keinen Ertrag. Zwischendurch kamen auch die Gäste in Tornähe, brachten es aber auch zu keinen ordentlichen Abschlüssen. Dann gab es eine Phase, in der die meisten Angriffe der SG von links kamen. Diese wurden meist ordentlich bis vors Tor zu Ende gespielt, doch im Abschluss fehlte es sowohl an Glück als auch an Schussvermögen. Mehrmals spielte in dieser Partie das Aluminium mit. Der torlose Pausenstand von 0:0 war angesichts der Spielanteile nicht zufriedenstellend.
Kurz nach der Pause löste Georg Breitscheidel sein Versprechen ein, auf der Stürmerposition zu treffen, und brachte uns mit 1:0 in Führung. Dieses Tor war der Knackpunkt im Spiel denn von dort an lief es vorne. Wenig später und in den Folgeminuten schraubten Laurin Sandig und Mohammad Beshalo (2X) den Spielstand auf 4:0 und ließen keinen Zweifel mehr daran, wer nun als Sieger vom Platz gehen würde. Nichtsdestotrotz muss man die mangelnde Chanchenverwertung – gerade in Durchgang zwei – kritisieren. Zehn Minuten vor Ende kamen die Gäste durch einen richtig gut gespielten Spielzug vor unser Tor und verkürzten auf 4:1. In den Folgeminuten standen wir hinten viel zu offen und hätten - hätten die Gäste sauberer gespielt - durchaus noch ein Gegentor fangen können. Nach weiteren vergebenen Chancen erzielte dann Jannik Dlapal den 5:1-Endstand.

TSV Betzigau - Abteilungen

Fußball

Gymnastik

Kegeln

Korbball

Leichtathletik

Eisstock

Tennis

Tischtennis

Turnen